Disziplin erlernen

In erster Linie steht Disziplin für Zucht und Erziehung. Worte, mit denen die meisten Menschen das rigorose Einhalten von Regeln und vorgeschriebenen Verhaltensweisen verbinden. Kein Wunder also, dass sich hier manch einer aus dem Staub macht. Doch befinden wir uns weder beim Militär noch auf einem Internat. Wir stehen mitten im Leben und wollen unsere Ziele erreichen. Wenn auch Du das möchtest, dann hilft Dir diese Form der Selbstbeherrschung nämlich weiter.

Wie gelangst Du zu mehr Selbstbeherrschung?

Selbstbeherrschung vs. Schweinehund – ein scheinbar ewiger Kampf, den Du sicher kennst. Mit dem inneren Schweinehund sind wir alle bestens vertraut, mit dem richtigen Durchhaltevermögen hingegen weniger. Das liegt daran, dass der Weg zu mehr Selbstkontrolle nicht einfach ist, aber es ist auch nicht unmöglich. Selbstdisziplin lässt sich lernen. Die Grundpfeiler dafür sind die nachfolgenden Punkte:

 

  • Nicht aufgeben
  • Ziele verfolgen
  • Vorwärts schauen

Den inneren Schweinehund überwinden

Doch wie überwindest Du Deinen inneren Schweinehund, der Dich träge in den Seilen hängen lässt? Das kann nur aus innerem Antrieb geschehen. Die Kraft dafür findest Du in Deiner ganz persönlichen Motivation, die sich von Deinen Wünschen und Zielsetzungen speist. Wer sich also direkt in die Startlöcher begibt, verliert keine Zeit und gibt der Frustration nicht die geringste Chance. Die Aufschieberitis ist Schnee von gestern, denn die Gegenwart bestimmt Dein Handeln. Hierbei solltest Du den Fokus ganz auf Deinen Plan legen, der Dich den inneren Schweinehund auf Dauer überwinden lässt.

8 Tipps für mehr Durchhaltevermögen

Selbstbeherrschung hat einen Anfang und braucht kein Ende. Wer sie nicht übertrieben, sondern im gesunden Maße dauerhaft einzusetzen weiß, ist glücklicher. Mit diesen 8 Tipps bleibst Du auf der Spur Deines ganz persönlichen Erfolges:

Z

1. Setze Dir ein realistisches Ziel

Hierzu ist es notwendig, sich einen Plan zu machen. Dabei solltest Du anfangs nicht versuchen in großen Schritten vorzugehen, um Dein Ziel so schnell wie möglich zu erreichen. Erfülle Dein Ziel lieber in kleineren Schritten und lasse keinen Schritt aus. Hierin übt sich die langfristige Selbstdisziplin.
Z

2. Denk nicht zu viel nach

Du solltest Dir klar machen, warum Dein Ziel Dir wichtig ist und was es Dir bringt. Denn Du willst raus aus der Trübseligkeit des Alltags und Dich am Ende des Tages glücklich und zufrieden fühlen. Wer hier zu viel hin und her überlegt, läuft Gefahr erst gar nicht anzufangen.
Z

3. Lass Dich nicht ablenken

Lass Dich nicht ablenken von Dingen, die Deinem Vorhaben im Wege stehen. Der seit Monaten unaufgeräumte Schreibtisch ist Dir schon lange ein Dorn im Auge und deshalb fühlst Du Dich ständig schlecht. Couch und Kartoffelchips werden Dir nicht helfen, das schlechte Gefühl loszuwerden. Nicht aufgeben, Ziele verfolgen und vorwärts schauen – nur das hilft weiter, auch wenn es sich nur“ um einen unaufgeräumten Schreibtisch handelt.

Z

4. Fange mit kleineren Aufgaben an.

Am besten Du erfüllst eine kleine Aufgabe nach der anderen, ohne viel darüber nachzudenken. Fokussiere Dich auf den Moment Deines Handelns.
Z

5. Bringe die Aufgaben zu Ende

So groß oder klein die Aufgaben, die Du Dir gesetzt hast, auch sein mögen – bringe sie zu Ende. Stetige Selbstdisziplin übt sich nicht in der Erledigung nur halber Sachen.
Z

6. Schaffe Dir ein angenehmes Umfeld

Wer in einem sauberen und ordentlichen Zuhause lebt, fühlt sich wohler. Den hieraus positiv resultierenden Effekt haben auch schon wissenschaftliche Studien bewiesen.
Z

7. Belohne Dich selbst

Du hast eines Deiner Ziele erreicht. Warum sollte es dafür nicht auch eine Belohnung geben? Diese kannst Du nach Belieben auswählen. Zudem hat die Belohnungsstrategie den Effekt, dass Du Dich nach Beendigung einer Aufgabe immer auch auf die verdiente Belohnung freuen kannst.
Z

8. Am Ball bleiben

Gib nicht auf, wenn der erste Tag eiserner Durchhaltekraft Dir die Pust nimmt. Bleib unbedingt am Ball, denn nach einigen Tagen konditioniert sich Dein Bewusstsein wie der Körper beim Sport. Mit der Zeit wandelt sich das Erledigen Deiner Ziele in eine Selbstverständlichkeit.

Buchempfehlung

Der Mensch tendiert dazu, ständig die Dinge zu tun, die einfach sind und ihm Spaß machen. Doch leider sind es oft die Tätigkeiten, die unangenehm sind und für die wir uns überwinden müssen, die uns im Leben wirklich voranbringen. Dieses Buch hilft Dir Struktur in deinen Alltag zu bringen.

Buchempfehlung

Der Mensch tendiert dazu, ständig die Dinge zu tun, die einfach sind und ihm Spaß machen. Doch leider sind es oft die Tätigkeiten, die unangenehm sind und für die wir uns überwinden müssen, die uns im Leben wirklich voranbringen. Dieses Buch hilft Dir Struktur in deinen Alltag zu bringen.

Vor und- Nachteile von Disziplin

Es bringt Dir viele Vorteile, wenn Du langfristig Durchhaltevermögen beweist.

  • beruflicher und privater Erfolg
  • mehr Zufriedenheit mit Deinem Umfeld
  • Anerkennung
  • Erhaltung des eigenen Selbstwertgefühles

Allerdings kann der Schuss auch nach hinten losgehen, solltest Du Deine eigene Bedürfnisse für das unnachgiebige Erfüllen von Leistung vernachlässigen. Dein Ich solltest Du deshalb nicht nur über Leistung definieren. Schnell kann es hier zum Burnout kommen. Halte immer ein gesundes Maß ein und belohne Dich selbst, indem Du Deinen Bedürfnissen den nötigen Raum gibst.

Deine Ziele und Dein Handeln sind die treibenden Kräfte und weisen Dir den richtigen Weg.

Weitere Beiträge

Depression überwinden

Die Depression ist eine heimtückische und unterschätzte Krankheit. Sie schleicht sich langsam ein, raubt Dir jegliche Lebenskraft und beeinflusst sogar Deine Angehörigen.

Wieso sind Niederlagen notwendig?

Du kennst das Gefühl, die letzten Sekundenbruchteile bevor Du merkst, das war ein Fehler. Der Blutdruck steigt, es bildet sich ein Kloß in Deinem Hals, Dein Körper meldet Dir, dass der Sauerstoffgehalt in Deiner näheren Umgebung urplötzlich gegen null fällt…

Wie ziehe ich Dinge endlich durch?

Wer von uns kennt es nicht: Eine wichtige Aufgabe steht an, eine Hausarbeit muss geschrieben werden oder du musst dich auf ein wichtiges Meeting vorbereiten. Aber irgendwie kannst du damit nicht anfangen…