Die Paleo Ernährung

Paleo ist eine spezielle Form der Ernährung, die sich am Essverhalten unserer steinzeitlichen Vorfahren orientiert. Deshalb nennt man sie auch Steinzeitdiät. Die Paleo Ernährung eignet sich für alle, die eine gesündere Lebensweise anstreben, abnehmen und/oder ihren Körper leistungsfähiger machen möchten. Die Ernährungsweise ist ganz einfach und kann von jedem umgesetzt werden. Du benötigst weder komplizierte Tabellen noch Ernährungspläne. Sie verfolgt ein ganzheitliches Lebenskonzept und stellt Qualität über Quantität.

Altes Wissen neu entdeckt

Die Paleo Diät imitiert die Ernährungsweise von Jägern und Sammlern mit heute verfügbaren Lebensmitteln, ist also ursprünglich und schlicht. Der Name nimmt Bezug auf die Altsteinzeit (Paläolithikum). Man verwendet ausschließlich Lebensmittel, die in ähnlicher Form bereits vor zweieinhalb Millionen Jahren verfügbar waren. Natürlich verfolgt die moderne Paleo-Ernährung neue ernährungswissenschaftliche Grundsätze, setzt aber komplett auf unverarbeitete, hochwertige Nahrungsmittel, die den menschlichen Organismus optimal mit Nährstoffen versorgen.

DIE PALEO-REVOLUTION

Dieses Buch erklärt wissenschaftlich fundiert, aber auch für Laien verständlich, warum die sogenannte Paleo- oder Steinzeit-Ernährung für Kranke wie Gesunde die optimale Ernährungsform ist.

Die Paleo-Revolution

Dieses Buch erklärt wissenschaftlich fundiert, aber auch für Laien verständlich, warum die sogenannte Paleo- oder Steinzeit-Ernährung für Kranke wie Gesunde die optimale Ernährungsform ist.

Einfach ernähren wie vor Millionen Jahren

Paleo-Lebensmittel sind unverändert der Natur entnommen und sollten möglichst ohne technische Hilfsmittel gewachsen sein. Deshalb findest du unter ihnen auch keine Getreideprodukte. Auch Zucker, Hülsenfrüchte und Milchprodukte gehören nicht auf den Speisezettel. Selbstverständlich ist Paleo-Kost auch frei von künstlichen Zusatzstoffen und gehärteten Fetten. Sie soll uns im Einklang mit unseren Genen ernähren. Aus diesem Grund werden zahlreiche Paleo-Speisen der Kategorie Low Carb (keine oder wenige Kohlenhydrate) zugeordnet, obwohl dies nicht das Hauptkriterium ist. Gemüse, zuckerarme Obstsorten, tierische Proteine und hochwertige Fette sind erlaubt. Deshalb darfst du Eier, Fisch und Fleisch essen, soviel du möchtest. Ferner sind alle Arten von Gemüse, Nüsse und Kräuter erlaubt. Unsere Vorfahren kannten weder Fast Food noch Fertiggerichte und schon gar keinen raffinierten Zucker. Stattdessen standen in der Steinzeit Fleisch, Fisch, tierisches Fett, Eier sowie Obst, Beeren, Nüsse, Saaten und Gemüse auf dem Speiseplan. Sie lieferten sämtliche Nährstoffe, die die Evolution vorantrieben. Folglich sind bei der Paleo Diät Getreide, pflanzliche Fette, Zucker, Fertiggerichte, Milchprodukte und einige zuckerreiche Obstsorten verboten.

Die medizinischen Vorteile der Paleo Diät

Nährstoffreiche Paleo-Gerichte machen satt und Heißhungerattacken sind nicht zu befürchten, denn die werden hauptsächlich von kurzkettigen Kohlenhydraten verursacht. Wenn du auf Nudeln, Brot, Pizza & Co. verzichtest, hält das Sättigungsgefühl länger an und du nimmst weniger Kohlenhydrate zu dir. Abnehmen ohne Hungern ist die Folge. Mit der neuen Ernährungsweise lernt dein Körper, Fett als Energiequelle zu nutzen. Gesunde Fette haben zwar auch recht viele Kalorien, machen aber nicht grundsätzlich dick. Werden sie als Energiequelle genutzt, schwinden deine Fettpölsterchen quasi von selbst. Kokosnussöl und Avocado sind zwei dieser „guten“ Fettquellen. Der hohe Eiweißanteil von Paleo-Kost hat ebenfalls positive Effekte, da er den Muskelaufbau begünstigt. Die Ernährungsform ist außerdem bei Bluthochdruck, Allergien, Diabetes und Schlafschwierigkeiten günstig.

Hat die Steinzeitdiät auch Nachteile?

Die Paleo Ernährung hilft beim Abnehmen und macht dich langfristig gesünder. Allerdings sind hierfür Disziplin und Durchhaltevermögen notwendig. Ernährungsphysiologisch betrachtet gibt es keine Nachteile. Auch der Fleischkonsum wirkt sich nicht negativ aus, wenn du es mit dem Fleisch nicht übertreibt. Nimmst du ausschließlich Bio-Lebensmittel zu dir, ist die neue Ernährungsweise etwas teurer als andere. Einige Gerichte sind aufwändiger in ihrer Zubereitung, auch findest du typische Paleo-Snacks nicht in jedem Supermarkt. Deshalb ist es sinnvoll, einige Gerichte vorzubereiten.
Wenn du die Steinzeitdiät ausprobieren möchtest, sollte die Umstellung möglichst langsam erfolgen, sonst ist das Scheitern vorprogrammiert. Zudem wird der gesundheitliche Erfolg nur durch Bewegung dauerhaft verfestigt. Schließlich waren auch unsere Vorfahren beim Jagen und Sammeln den ganzen Tag unterwegs, nutzten kein Auto und saßen auch nicht stundenlang vor PC oder Fernseher.

MÖCHTEST DU Mit PALEO starten?

Schau dir die 30 Tage Challenge von Paleolifestyle an. Es ist ein umfassender, aber einfacher und effektiver Kurs, der auf natürlichen Lebensmitteln, Bewegung und einem gesunden Lebensstil basiert und Dir dabei hilft das volle Potenzial aus dir zu schöpfen und die Kontrolle über dein Leben zu gewinnen.

Weitere Beiträge

Starte mit Yoga!

Alltäglicher Stress, endlose Termine und Zeitmangel – wem etwas an seiner Gesundheit liegt, der weiß, dass es höchste Zeit ist, entgegen zusteuern.

Was tun bei Haarausfall?

Im laufe des Lebens leidet fast jeder zweite Mann und jede dritte Frau an Haarausfall. Nicht jeder Haarausfall ist gleich und kann unterschiedliche Ursachen haben. Erfahre in diesem Artikel mehr über die verschiedenen Formen und was du dagegen tun kannst.